Das norwegische Party- und Musikerkollektiv mit dem eigenwilligen Namen, der in der Fantasiesprache der Band „Partylöwe“ bedeutet, hat sich auf den europäischen Festivalbühnen als brandheißer Act etabliert. Die Brüder Axel und Pål Videnes sind das Herz von KMF, wie Kakkmaddafakka sich in Übersee meist nennt, erweitert um ihre Schulfreunde Stian Sævig und Jonas Nielsen, die dem Indiepop mit tanzbaren Disco-Schnipseln und einem Funken Hip-Hop unwiderstehliche Leichtigkeit verleihen. Den Norwegern gelang es in Windeseile, eine treue Fanbase aufzubauen, die jedem Auftritt von Kakkmaddafakka entgegen fiebert. Mit jedem Album sind die Fans mehr geworden und auch das in diesem Jahr erschienene „Diplomacy“ wird wieder mit Frohsinn verzücken.

Sin (YouTube)

Runaway Girl (YouTube)

NAKED BLUE (YouTube)

Facebook

Instagram

Website: kmfband.com