Ben Moorhouse und Leo Duncan sind die Köpfe hinter Ten Fé. Für die Produktion ihres ersten Albums „Hit The Light“ (2017) verschlug es die beiden Londoner nach Berlin, was auch an ihrem Produzenten Ewan Pearson (u. a. Jagwar Ma, M83, The Rapture) lag. Damit wurden die richtigen Weichen gestellt, denn dass diese beiden musikalischen Pole für ein Spannungsfeld sorgen, in dem die vorher geschriebenen Songs ihre eigene Ästhetik entfalten konnten, war nun garantiert. Das Ergebnis überraschte insofern, als dass man die Musik nun weder unbedingt als Elektro-Pop noch als Indie-Rock oder Soft-Rock einordnen wird. Blickt man auf musikalische Vergleiche in der Presse – die Auswahl reicht von Fleetwood Mac, Phoenix, Bruce Springsteen, The War On Drugs bis hin zu Primal Scream – so wird klar, dass diese Spannweite die zahlreichen Eindrücke beschreibt, die man beim Hören von Ten Fé gewinnt.

 

 

Website:

http://www.tenfemusic.com/

 

Facebook:

https://www.facebook.com/tenfemusic/

 

Youtube: